NRWlebt. HOME

GRÜNER LEBEN – RAUM FÜR MEHR URBANE LEBENSQUALITÄT

FRISCHE LUFT BRINGT FRISCHEN WIND:
"AUFATMEN" IN DER STADT.

Urbane Grünräume haben in den vergangenen Jahren an öffentlicher Wertschätzung gewonnen. Stadtteilparks, begrünte Plätze und Grünflächen werden heute verstärkt als Faktor der Lebens- bzw. Wohnqualität wahrgenommen. Grünanlagen spielen eine wichtige Rolle als Freizeitmöglichkeit und haben positive Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung und das Stadtklima insgesamt.

Gerade in seinen hoch verdichteten innerstädtischen Strukturen weist Nordrhein-Westfalen vielfach einen erheblichen Nachholbedarf beim urbanen Grün auf. Dabei besteht gegenwärtig an zahlreichen Orten die Möglichkeit, mehr Grün und gestaltete Freiräume in unsere Städte zu bringen, weil gewerbliche, industrielle oder militärische Areale ihre frühere Nutzung verloren haben.

Die Veranstaltung „NRWlebt. – Grüner leben“ stellt aktuelle, überzeugende Beispiele für neue Freiräume in der Stadt vor und informiert über Möglichkeiten der öffentlichen Hand, mit gezielter Grundstückspolitik die Städte und Gemeinden grüner und damit lebenswerter zu machen. Viele Bürgerinnen und Bürger sind bereit, dabei aktiv mit zu wirken.

NRW WANDELT SICH. UND WIR ALLE BESTIMMEN, WIE.
BESTIMMEN SIE MIT, DISKUTIEREN SIE MIT. 

Veranstaltung:
17. Juni 2015, Hans-Sachs-Haus, Gelsenkirchen

Vortrags- und Präsentationsveranstaltung mit Vorstellung von Best-Practice-Beispielen.

zur Veranstaltung "Grüner Leben"

VERANSTALTUNG

17. Juni 2015
Hans-Sachs-Haus, Gelsenkirchen

Thema:
Grünflächen in der Stadt / Chancen des Rückbaus / Konversionsflächen gestalten / urban gardening / Grundstückspolitik der öffentlichen Hand.

PARTNER

Logo Mädchengarten
Logo NRW.URBAN
Logo Stiftung Bauhaus Dessau
 
MEDIENPARTNER Q3